Radwandern in Ostpolen

Radeln entlang Themenwegen

Radwandern in der Nähe von Łańcut wo es verschiedene interessante thematische Radwanderwege gibt, aber auch einige Herausforderungen für sportliche Radfahrer.

Radwandern in der Töpfereiregion

Machen Sie eine Tour durch Polens größte Keramik-Region und folgen Sie den Töpfereiradweg (30 km) mit Start in Medynia Głogowska. Mietfahrräder gibt es neben dem Keramikzentrum im Fahrradverleih „Siwak“.

Szlak garncarskiStarten Sie in Medynia Głogowska beim Keramikzentrum (Zagroda Garncarska). Es befindet sich in einem historischen Gehöft aus dem 19. Jahrhundert. Besuchen Sie die Ausstellung von Keramik und den kleinen Laden. Wenn Sie regionale Gerichte serviert in traditionellen lokalen handgemachte Tontöpfen probieren möchten, dann besuchen Sie das Restaurant „Karczma u Garncarzy“.

In der Nähe des keramikzentrums befindet sich die Kirche der Heimsuchung der Heiligen Jungfrau Maria. Bewundern Sie die schönen Keramikmosaike die von lokalen Keramikkünstlern hergestellt wurden. (Link Kirchen kapellen)

Besuchen Sie auch Keramik Volkskunst Galerie von Władysława Prucnal, die berühmteste Keramikkünstlerin der Region.

Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, traditionelle Kunst-Studios zu erkunden, wo Sie die Töpfern bei der Arbeit zusehen können. Kaufen Sie Keramik direkt vom Töpfer. Es ist auch möglich einen Termin mit einem Töpfer für eine geführte Tour in einer Töpferei zu reservieren (Tel.: +48 17 226 2323 oder per E-mail: biuro@gok-czarna.pl).

Genießen Sie die wunderbare Natur: die Fisch-Teiche in Zalesie, den Fluss Wisłok und herrlichen Panoramen. Machen Sie eine Pause im Park der Muttergottes Jagodna in Medynia Łańcucka. In der Kapelle im Park finden Sie eine Keramik Statue der Muttergottes Jagodna, hergestellt von Władysława Prucnal. Eine Radwanderkarte der Töpferei Radweg gibt es hier.

Spuren der Vergangenheit

Der  30 km lange Eisen-radweg in der Umgebung des Dorfes Rakszawa führt durch Wälder und auf asphaltierten Straßen. Unterwegs finden Sie sieben Stationen mit Informationstafeln.

Szlak żelaznyEntlang des Weges sehen Sie einen Rennofen (Ofen zur Gewinnung von Eisen aus Eisenerz), historische Wassermühlen, Tavernen, Ziegeleien und Schmieden. Der riesige Felsbrocken erinnert an den Besuch des führenden polnischen Politikers Wincenty Witos in Rakszawa in den 1930er.

Sakrale Bauwerke am Wegesrand

Wenn Sie in der sakralen Kunst interessiert sind, erkunden Sie den Radweg der Heiligenhäuschen und Wegkreuzen in Husów, der Kraczkowskie Wegkreuze und Heiligenhäuschen Radweg oder der Kleinbauwerkradweg – Żołyńskie Heiligenhäuschen.

 

Heiligenhäuschen und Wegkreuze in Husów

Erkunden Sie die mehr als 20 typische Heiligenhäuschen in Husów. Genießen Sie die schöne Landschaft des Hyżnieńsko – Gwoźnickiego Landschaftsschutzgebietes. Im Naturschutzgebiet Husówka finden Sie den Gemeinen Pimpernuss.

Szlak przydrożnych krzyży i kapliczek w Husowie

Kraczkowskie Heiligenhäuschen und Wegkreuze Radweg

Die 15 km lange Kraczkowskie Kapellen und Wegkreuze Radweg beginnt und endet in dem Dorf Kraczkowa. Die Route besteht aus vier Abschnitten unterschiedlicher Schwierigkeit. Entlang des Weges sehen Sie 20 historische Kapellen und 300-Jährige Eichen.

Szlak przydrożnych kapliczek i krzyży

Kleinbauwerk Radweg – Żołyńskie Heiligenhäuschen

In der Umgebung des Dorfes Żołyna machen Sie einen 50 km langen Sternfahrt durch äußerst wertvolle natürliche Landschaftsschutzgebiete: Das Brzóźniański Landschaftsschutzgebiet und das Zmysłowski Landschaftsschutzgebiet. Entlang der Zufahrtsstraßen aus der Richtung Rakszawa, Smolarzyn und Brzóza Stadnicka finden Sie eine Vielzahl von Heiligenhäuschen und Wegkreuzen. Eine schöne gemauerte Kapelle befindet sich in kleiner Entfernung von der Straße von Żołyna nach Białobrzegi.

Szlak małej architekruty

Waldkreuzweg

Radeln Sie entlang der Białobrzeska Radweg (15 km). Sehen Sie einen Waldkreuzweg (geschnitzte Stationen aus Holz befestigt an Kiefern), Reste alten Bauernhäusern (Zmysłówka und Opaleniska), Fischteiche in Korniaktów (Lebensraum für graue Reiher) und einen Gutshof  aus Backstein und Park in der Nähe von Białobrzegi.

Białobrzeska Trasa Rowerowa

Radwandern und Panoramen genießen

Der Südradweg (30 km) rundum Handzlówka fordert Ausdauer. Sie werden aber immer wieder mit einem wundervollen Panorama belohnt.

Fernradweg GreenVelo

Der Green Velo Radweg ist ein Fernradweg in Ostpolen und verbindet fünf Wojewodschaften: Warmia-mazurskie, Podlaskie, Lubelskie, Świętokrzyskie und Podkarpackie. Landkreis Łańcut befindet sich auf dem Abschnitt zwischen Rzeszów und Leżajsk. Karten und Informationen finden Sie auf der Webseite von Green Velo.

 

Cała mapa ścieżek rowerowych

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save